Was ist ein I-Träger (I-Profil) und warum wird er verwendet?

I-Träger ist eine Form von Baustahl, die in Gebäuden verwendet wird und auch als H-, W-, Breit-, Universalträger oder Walzbalken bekannt ist. Sie wurden so entworfen, dass sie eine Schlüsselrolle als tragendes Element in Strukturen spielen. Diese Träger haben die Fähigkeit, verschiedenen Arten von Lasten zu widerstehen.

Seinen Namen erhielt er wegen der Ähnlichkeit seines Querschnitts mit dem Buchstaben I. Diese Träger werden häufig zur Fertigung von Trägern und Säulen in verschiedenen Abmessungen und Spezifikationen verwendet. Für Bauingenieure und Vorarbeiter ist es sehr wichtig, die Bedeutung von I-Trägern in Stahlkonstruktionen zu verstehen.

Entwurf eines I-Trägers

Ein I-Träger wird durch zwei langgezogene Ebenen, genannt Flansch, konstruiert, die durch eine senkrechte Komponente, genannt Steg, verbunden sind. Der gesamte Körper dieses Bauteils hat einen I- oder H-förmigen Querschnitt. I-Träger werden in verschiedenen Abmessungen, Dicken, Breiten und anderen Spezifikationen für unterschiedliche Anwendungen hergestellt. Die Kunden klassifizieren diese Art von Trägern je nach Materialart und Größe. Zum Beispiel wird ein Träger mit einer Tiefe von 12 Zoll und einem Gewicht von 20 Pfund/Fuß als 12×20 angegeben. Bauunternehmer wählen die geeigneten Abmessungen der Träger für die Anforderungen ihres Projekts aus. Während der Entscheidungsphase sollten die folgenden Faktoren berücksichtigt werden:

  1. Durchbiegung. Die Dicke sollte ausreichend sein, um die Durchbiegung zu minimieren.
  2. Vibration.  Bei der Auswahl sollte eine möglichst geringe Vibration angestrebt werden. Die Steifigkeit und die Masse des Trägers sind in dieser Hinsicht wichtig.
  3. Biegen. Der Körper sollte stark genug sein, um Fließspannungen zu widerstehen.  Andernfalls tritt Biegen auf.
  4. Knickung. Torsionsspannungen führen zum Knicken des I-Trägers, was zu unerwünschten Folgen führen kann. Die Flansche sollten entsprechend ausgewählt werden.
  5. Spannung. Die richtige Auswahl eines I-Trägers mit der richtigen Stegdicke ist von entscheidender Bedeutung, um Wellenbildung oder Knicken unter Spannung zu vermeiden.

I-Träger wurden so entworfen, dass sie sich unter hoher Belastung eher biegen als knicken. Die Dichte des Trägers ist ungleichmäßig. Bereiche, in denen sich die axialen Fasern befinden, haben eine höhere Dichte, um den höchsten Spannungspunkt auszugleichen. Balken mit einer kleinen Querschnittsfläche sind idealer, da weniger Material benötigt wird, ohne die gewünschte Form zu beeinträchtigen.

Wo werden I-Träger verwendet?

I-Träger werden in verschiedenen Anwendungen der Stahlbauindustrie verwendet. In der Regel werden diese Träger für Rahmen und wichtige Tragelemente verwendet. Eine starke und stützende Konstruktion wird durch die Verwendung von Stahl-I-Trägern gewährleistet. Die Anwendung dieser Träger kann wirtschaftlich vorteilhaft sein, da sie die Notwendigkeit reduzieren, zu viele Stützkomponenten zu verwenden. Ihre Vielseitigkeit und Zuverlässigkeit machen sie für jeden Bauunternehmer und Ingenieur unverzichtbar.

I-Träger werden häufig in Konstruktionen verwendet, weil sie einfach funktional sind. Das unidirektionale Biegeverhalten von ihnen ist eine ihrer besten einzigartigen Eigenschaften. Die Stegkomponente sind für die Widerständigkeit gegen Scherspannungen verantwortlich, während die Flansche Biegewiderstand leisten. Sie sind fähig einer Vielzahl von Lasten ohne Knicken zu tragen. Da die I-Form keine übermäßige Verwendung von Stahl erfordert, kann sie als kostengünstig betrachtet werden. Es gibt immer einen geeigneten I-Träger-Typ für jeden Bauzweck. Die Anwendbarkeit dieser Träger für alle Konstruktionen gibt ihnen ihren berühmten Namen „Universalträger“.

0 Comments

Leave a reply

©[2019] Yena Engineering

Log in with your credentials

Forgot your details?