Nicht nur eine weitere Metallbaufirma

Nicht nur eine weitere Metallbaufirma, sondern eine flexible Produktionsmöglichkeit für bearbeitetes Metall. Das bedeutet YENA Engineering. Das Unternehmen mit Sitz in Rotterdam richtet sich vor allem an niederländische Stahlbauunternehmen und Maschinenbauer, die Kapazitäten benötigen oder hochwertiges, arbeitsintensiv bearbeitetes Metall extern beschaffen wollen.

Niederländisches Unternehmen

Aus Rotterdam bietet der türkische Unternehmer Yetkin Sag bei YENA Engineering eine flexible Produktionshülle für die qualitativ hochwertigen und/oder arbeitsintensiven bearbeiteten Stahlteile an.

“Jeder, der mehr Arbeit hat, als er bewältigen kann, kann zu uns kommen.” Zu den Kunden gehören niederländische Stahlbauunternehmen und Maschinenbauer wie Agrifac und Bentstaal. In letzter Zeit arbeitete Sag auch in der Gas- und Ölindustrie mit Projekten für den bekannten Tanklagerbauer Chemi-Tech. Die preisgünstigen, arbeitsintensiven Arbeiten werden in einer Produktionsanlage in der Türkei ausgeführt. In 11 Fabriken, die über hochwertige Maschinen und Experten in ihrem Fachgebiet zur Verfügung stehen, kann YENA den Produktionsprozess deutlich schneller erledigen. “Wir können bei Bedarf schneller arbeiten, weil die Leute bereit sind, in der Schichten zu arbeiten.”

Sag betont, dass YENA Engineering ein niederländisches Unternehmen ist. “Wir sind zum Beispiel ein reguläres Mitglied der Koninklijke Metaalunie und halten uns an alle niederländischen Regeln und Vorschriften. Unsere hochqualifizierten Ingenieure und Metallurgen, die die niederländischen Stahlunternehmen unterstützen, arbeiten gemäß allen aktuellen ISO- und/oder EN-Normen.”

‘Qualitativ hochwertige Produkte aus Niedrigkostenländern‘

Vertrauen durch Begründen

Jan van Benthem, Vertriebsprofi bei YENA Engineering, weist darauf hin, dass gerade am Anfang eine der größten Herausforderungen darin besteht, die niederländischen Metallunternehmen davon zu überzeugen, dass die Qualität der Arbeit in der Türkei nicht schlechter ist als das Niveau, das man gewohnt ist.

“Vertrauen muss aufgebaut werden”, weiß Van Benthem. “Mit diesem Prinzip bieten wir unseren Kunden an, einen Blick in unsere Fabriken zu werfen und zu sehen, dass wir mit einem System arbeiten, das eine regelmäßige Qualitätssicherung beinhaltet. Außerdem versorgen wir unsere Kunden wöchentlich mit Updates, damit sie wissen, dass die Materialien da sind, wir mit der Produktion im Zeitplan liegen oder der Transport auf dem Weg ist. Das baut Vertrauen auf.” Van Benthem bemerkt, dass nach Abschluss eines Projekts immer Folgeaufträge erteilt werden, wie z.B. bei einem Projekt, bei dem YENA Engineering 1.200 Tonnen Stahl geliefert hatte, gefolgt von 7 neuen Aufträgen. “Wir zielen auf  langfristige Beziehungen mit unseren Kunden ab.” Seitdem YENA Engineering für viele Unternehmen erfolgreich produziert, hat sich das durch Mundpropaganda herumgesprochen. “Die Zahl der Kunden hat sich bereits verdoppelt”, erkennt Van Benthem.

YENA Engineering offers a flexible production shell for high quality and/or labour-intensive machined steel.

YENA Engineering bietet eine flexible Produktionsmöglichkeit für hochwertige und arbeitsintensive bearbeitete Stähle.

The labour-intensive work at an economical price gets accommodated in the factories in Turkey with high-quality machines and experts in their fields.

The labour-intensive work at an economical price gets accommodated in the factories in Turkey with high-quality machines and experts in their fields.

For the RIVM building, YENA Engineering, commissioned by Bentstaal, produced parts of the façade in Turkey.

Für das RIVM-Gebäude fertigte YENA Engineering im Auftrag von Bentstaal, Teile der Fassade in der Türkei.

Mehrwerte für die Fassadenbauer

Auf diese Weise empfahl uns das bereits erwähnte Bentstaal an De Groot & Visser, einen renommierten Fassadenbauer, an dem YENA Engineering jetzt an zwei weiteren Projekten arbeitet. Denn egal, welches System Sie im Fassadenbau verwenden, ob es teuer oder arbeitsintensiv ist, ob es maßgeschneidert oder dringend produziert werden muss, bei YENA Engineering werden Ihre Wünsche erfüllt. ,,Wir sind uns bewusst, dass die Entwicklungen im Fassadenbau die Fassaden komplexer machen“, sagt Van Benthem. Als Beispiel nennt er das RIVM-Gebäudeprojekt, bei dem YENA Engineering im Auftrag von Bentstaal Teile der Fassaden in der Türkei produzierte. ,,Das begann mit der Frage, wie wir unter Beibehaltung der Qualität schnell produzieren können. Wir machen ein Brainstorming, einen gründlich durchdachten Plan und gehen uns an die Arbeit, während der wir unsere Kunden auf dem Laufenden halten und sie von jedem Schritt des Prozesses entlasten. Das ist unser Mehrwert“, entscheidet Van Benthem.

‘Kein ein Hersteller, sondern ein Anbieter’

Yetkin Sag and Jan van Benthem of YENA Engineering.

Bild 1: Yetkin Sag und Jan van Benthem von YENA Engineering.

©[2019] Yena Engineering

Log in with your credentials

Forgot your details?