Was ist die häufigste Art von Gewächshaus?

An example of gothic greenhouse

Im heutigen Artikel werden wir Ihnen die am meisten bevorzugten Gewächshaussorten und Produktionsmethoden erzählen. Aber vorher müssen wir herausfinden, was ein Gewächshaus für den Gartenbau ist und warum es verwendet wird.

Was ist ein Gewächshaus?

Gewächshäuser sind mit Materialien wie Kunststoff, Glas oder Glasfaser bedeckte Strukturen, die gebaut werden, um die Auswirkungen der klimatischen Bedingungen auf Zierpflanzen und den Anbau von Lebensmitteln zu verringern oder zu kontrollieren. Das erste Gewächshaus wurde im Jahr 1545 von Daniel Barbaro im gegründeten botanischen Garten der Republik Venedig (heute Italien) errichtet. In den damaligen Bedingungen hatte das Gebäude, das mit Mauern aus Stein und Ziegeln geschlossen war, auch keine Fenster. Heute wurden einige empfindliche Gewächshauspflanzen (z. B. Gurken) in den Wintermonaten in diese Struktur gebracht und im Frühjahr an ihre alten Plätze gebracht. Dank der heutigen fortschreitenden Technologie, die nicht nur weniger von den klimatischen Bedingungen beeinflusst wird; Moderne Gewächshäuser können über Computer installiert werden, in denen die klimatischen Bedingungen so reguliert werden können, dass die Effizienz der Produktion maximiert wird.

Die Gewächshausstruktur ist die grundlegende Skelettstruktur, die alle Systeme und Strukturen des Gewächshauses schützt und diese Strukturen fest stützt. Alle Gewächshaus-Stahlbaumaterialien, die von unser Unternehmen für Sie produziert, sind schnelle Produktion und qualitativ hochwertige Produkte. Wir verhindern den Rost, der durch die feuchte oder Wassereinwirkung der Gewächshausumgebung im Stahl auftreten kann, und sorgen dafür, dass Ihr Gewächshaus eine längere Lebensdauer hat.

Gewächshausprofile aus Stahl
Gewächshausprofile aus Stahl

Andere Strukturen, die einen Gewächshauseffekt erzeugen

Niedrige Tunnel sind Kunststofffolien in Form von langgestreckten Halbzylindern kleiner Größe. Diese Tunnel sind etwa einen Meter hoch und einen Meter breit, zu klein, um von innen zu arbeiten. Sie sind ideal für Outdoor-Pflanzen, die in Containern oder auf dem Boden gepflanzt werden. Sie werden entfernt, wenn die Pflanzen bereit sind, über die Tunnelhöhe hinaus zu wachsen. Hohe Tunnel sind größere und längere Versionen niedriger Tunnel. Sie sind 4-5 Meter breit und 2-3 Meter hoch. Sie sind einfach zu bauen, wie niedrige Tunnel; Aufgrund des geringeren Volumens speichern sie jedoch nicht so viel Wärme wie Kunststoffgewächshäuser.

Arten von Gewächshäusern

Gewächshaussorten werden in der Regel nach der Art ihrer Installation oder nach ihrer Struktur klassifiziert.

1. Arten von Gewächshäusern nach Installationsmethoden:

Arten von Gewächshäusern nach Installationsmethoden: Gewächshäuser für die kommerzielle Produktion können je nach Installationsmethoden als benachbart, unabhängig (einzeln) oder mit Dachrinnen verbunden (Blockgewächshäuser) klassifiziert werden.

  1. Angrenzende Gewächshäuser; wie der Name schon sagt, werden sie neben einer Struktur gebaut, das ist neben dem Gebäude. Eine oder mehrere Flächen benachbarter Gewächshäuser sind mit Mauerwerk bedeckt, solche Strukturen werden als Magergewächshäuser bezeichnet. Die Dachschräge ist nach Süden ausgerichtet und mit transparentem Material gedeckt.
  2. Der Hauptvorteil von Gewächshäusern dieses Typs besteht darin, dass die Baukosten im Vergleich zu anderen Typen geringer sind. Die gemeinsame Nutzung eines Teils der Struktur (eine Wand) mit dem Gebäude senkt die Kosten.
  3. Auf der anderen Seite; Da die Energie und Klimaanlagen im Gebäude auch im Gewächshaus genutzt werden können, werden auch hier die Kosten gesenkt. Es ist jedoch sehr schwierig, die Hitze unter Kontrolle zu halten. Dies kommt auch als Nachteil rüber.

2. Unabhängiges (individuelles) Gewächshaus

Unabhängiges (individuelles) Gewächshaus; es ist unabhängig von anderen Strukturen oder Gewächshäusern gebaut. Jedes unabhängige Gewächshaus hat auch seine Heiz, Kühl und Bewässerungssysteme.

  • Da jedes unabhängige Gewächshaus durch ein Heiz-/Kühlsystem gesteuert wird, ist es einfacher, getrennte Umgebungen bereitzustellen. Ein Gewächshaus kann für die Vermehrung warm und das andere für den Anbau kälter betrieben werden.
  • Einige Abschnitte von freistehenden Gewächshäusern können geschlossen werden, um Energie zu sparen, wenn sie nicht verwendet werden.
  • Mehrfeldgewächshäuser eignen sich am besten für Regionen mit starkem Schneefall, da sie Wärme benötigen, um Schnee aus den Dachrinnen zu schmelzen.
  • Es ist gut für unebenes Gelände.
  • Es ist einfacher zu bauen und zu warten als Blockgewächshäuser.

3. Dachrinnenverbundene (Block) Gewächshäuser

Dachrinnenverbundene (Block) Gewächshäuser; sind große miteinander verbundene Einzelgewächshäuser, die durch den Zusammenschluss unabhängiger Gewächshäuser entstehen. Es gibt normalerweise Streben, damit das Gewicht des Daches getragen werden kann.

  • Kostengünstiger für Flächen größer als 2 Hektar.
  • Reduzierung der Heizkosten, da das Verhältnis von Oberfläche zu Bodenfläche geringer ist. Dank der geringen Glasfläche können die Heizkosten um bis zu 25% gesenkt werden.

4. Ausgefallenes Gewächshaus

sgefallenes Gewächshaus; ein Wintergarten ist ein Gebäude oder ein Raum mit einem Glas- oder anderen durchsichtigen Dach und Wänden, die als Gewächshaus oder Wintergarten genutzt werden.

5. Venlo Gewächshaus

Venlo Gewächshaus; das Venlo-Gewächshaus ist wahrscheinlich der bekannteste Gewächshaustyp unter professionellen Züchtern.

Arten von Gewächshäusern nach ihrer Struktur

Entsprechend ihrer Struktur können Gewächshäuser in vier Typen eingeteilt werden: Quonset, Gothisch, Traditionell (mit Satteldach) und A-Rahmen.

  • Gewächshaus vom Typ Quonset: Gewächshäuser im Quonset-Stil sind halbkreisförmige Strukturen, die wie große, durchsichtige Fässer aussehen, die in zwei Hälften geschnitten wurden. Diese Struktur hat ein geschwungenes Dach und ein Design im Stil einer Militärhütte.Riemenscheiben bestehen normalerweise aus Aluminium oder PVC-Rohren und sind zur besseren Isolierung mit Polyethylenfolie oder paneelen glasiert.Die Seitenwände schränken den Stauraum und die Kopffreiheit ziemlich ein. Es ist der billigste und am einfachsten zu bauende Typ unter den meisten Bedingungen. Gewächshäuser im Quonset-Stil werden häufig beim Bau einzelner Gewächshäuser verwendet. Die Installation kann in dem Bereich erfolgen, in dem sie sich befindet, dank der ineinander übergehenden Vorrichtungen. Somit kann es nur gebaut werden, ohne dass auch Tischlerfähigkeiten erforderlich sind. Auf der anderen Seite, da diese Vorrichtungen leicht demontiert und installiert werden können, können Sie Ihr Gewächshaus nach Bedarf bewegen.
Vor der Galvanisierung
Vor der Galvanisierung
  • Gotische Gewächshäuser: Das Design ist inspiriert von den Fenstern gotischer Kathedralen auf der ganzen Welt.Es ist mit gebogenen Wänden gebaut, um ein Spitzdach zu bilden.Diese Gewächshäuser, die ein Derivat von Quonset-Gewächshäusern sind; sind haltbarer und haben mehr Luftraum. Im Vergleich zu herkömmlichen Gewächshäusern können sie einfacher und kostengünstiger gebaut werden.Das gotische Bogendesign ist berühmt für seine Fähigkeit, starken Winden und starkem Schneefall standzuhalten.Die Halbtropfenform des Daches ist ideal, um Schnee und Regen leicht abfließen zu lassen und Schäden durch starke Niederschläge oder Ansammlung von Rückständen zu vermeiden. Das gewölbte Dach des gotischen Gewächshauses macht Strukturbalken überflüssig. Diese Technik hilft nicht nur, die Kosten zu senken, sondern macht die Konstruktion auch schneller und einfacher und erfordert weniger Material.
  • Traditionelle (Satteldach) Gewächshäuser: Gewächshäuser mit Satteldach sind eine der häufigsten Arten von Gewächshäusern, da sie die maximale Menge an Sonnenlicht erhalten und gleichzeitig eine große Fläche innerhalb der Struktur für den Anbau einer großen Anzahl von Pflanzen bieten. Dank der flachen Wände und eines höheren Daches können Sie drinnen frei laufen und sich einerseits um Ihre Pflanzen kümmern. Das Design ist recht einfach, sodass Sie auch keine großen Schwierigkeiten haben, es selbst zu bauen. Jedoch; Im Vergleich zu anderen Gewächshaustypen erfordert seine Konstruktion mehr Aufwand. Abhängig von den Materialien, die Sie für den Rahmen und die Verkleidung verwenden, können die Baukosten auch durchaus angemessen sein. Die Seitenwände, die Wind erhalten, werden stärker beeinträchtigt, weil sie breiter und flacher sind, aber die Tatsache, dass die Struktur ein Skelett hat, macht sie auch haltbarer. Natürlich ändert sich diese Situation auch in Abhängigkeit von den Materialien, die Sie für den Rahmen und die Verkleidung verwenden.
  • Gewächshäuser mit A-Rahmen: Einfacher als das Giebeldach-Gewächshaus, aber ebenso beliebt, erfordert das A-Rahmen-Gewächshaus eine sehr geringe Anzahl von Materialien und kann recht billig und einfach gebaut werden. In Innenräumen ist es aufgrund der breiten Basis und der schmalen Spitze etwas schwieriger zu manövrieren, und der Luftstrom ist an niedrigen Kanten und engen Ecken oft nicht optimal.

Die Produktionsprozesse all dieser Strukturen müssen einer sehr strengen Kontrolle unterzogen werden, und das Layout muss einer Qualitätskontrolle unterzogen werden. Als YENA Engineering legen wir großen Wert auf Qualitätskontrolle und leisten schnelle und qualitativ hochwertige Arbeit. Wir wissen, dass Qualitätsprodukte zu einer produktiven Ernte führen, und wir arbeiten dafür.

Qualitätskontrolle
Qualitätskontrolle

YENA Engineering bietet Ihnen eine breite Produktpalette. Mit der Verpflichtung, das Markenimage, die Produktqualität und die Servicezuverlässigkeit kontinuierlich zu verbessern. Wenn Sie sich an unsere qualifizierten und erfahrenen Mitarbeiter wenden, bieten wir Ihnen Qualitätsprodukte und rechtzeitig Unterstützung.

Check out our LinkedIn!

©[2022] YENA Engineering | Blog | Pipe Spool Fabrication | Pipe Spool

Log in with your credentials

Forgot your details?